Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Frauenkampftag Thüringen: Gewalt gegen Frauen stoppen!

25. November

Wir sind Menschen des Bündnisses Frauen*kampftag Thüringen und haben vor kurzem die Kampagne „Jetzt ERNSTHAFT! Gewalt gegen Frauen stoppen. Istanbul-Konvention in Thüringen umsetzen“ gestartet. Wir wollen erreichen, dass in Thüringen endlich die wichtigen Forderungen aus der Istanbul-Konvention umgesetzt werden und planen dazu verschiedene Aktionen.
Die Konvention ist ein Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt, welche in den meisten europäischen Ländern bereits in Kraft getreten ist. Anfang Februar 2018 trat das Übereinkommen des Europarats zur Verhütung und Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und häuslicher Gewalt (Istanbul-Konvention) in Deutschland in Kraft. Damit sind auch die Länder verpflichtet die Istanbul-Konvention umzusetzen. In vielen Bundesländern hat sich bisher wenig bis nichts getan.

Das Frauen*kampftagsbündnis Thüringen möchte gemeinsam mit euch und weiteren Unterstützer*innen die Istanbul-Konvention und das Thema Gewaltschutz stärker in die Öffentlichkeit und auch an politisch Verantwortliche tragen und darauf aufmerksam machen, dass es einen dringenden Ausbau von Gewaltschutzeinrichtungen und eine Strategie geben muss wie Gewalt gegen Frauen in unserer Gesellschaft zurück gedrängt werden kann. Die Landesarbeitsgemeinschaft der Thüringer Frauenhäuser sowie einzelne Aktive der Landesarbeitsgemeinschaft der Thüringer Frauenzentren, DaMigra e.V., das Landesjugendwerk der AWO Thüringen, Die Falken Thüringen und Erfurt, Radikaler Regenbogen Weimar, Naturfreunde Thüringen, Kanakistan, ver.di Jugend Thüringen, Flüchtlingsrat Thüringen e.V., Frauen*streik Erfurt, LSVD Thüringen, QueerWeg e.V. unterstützen bereits die Kampagne.
Die Kampagne besteht aus verschiedenen Teilen und ihr seid herzlich eingeladen daran mitzuwirken:

Zum einen durch sharepics, welche jeweils Forderungen zur Umsetzung der Konvention enthalten. Hier findet ihr ein Beispiel: https://www.facebook.com/1557788141174901/posts/2541619359458436/ und auch auf unserem instagram-Account https://www.instagram.com/frauen_kampftagth/
Teilt das sehr gerne!

Außerdem haben wir eine Photo-Aktion gestartet. Um eine breite Öffentlichkeit für die Umsetzung der Istanbul-Konvention zu erreichen und somit den Druck auf der politischen Ebene zu erhöhen, wollen wir eine Foto-Aktion starten für die wir Euch brauchen! Gewalt gegen Frauen kann überall stattfinden. Überlegt Euch deshalb, welche Orte für Euch wichtig sind und macht dort ein Bild mit einer Kerze und dem von uns verwendeten Hashtag „gewaltstoppen“ (den könnt ihr z.B. auf ein weißes Blatt schreiben). Ihr müsst nicht zwingend als Person auf dem Bild zu erkennen sein, vielmehr der Ort an dem Ihr seid. Auch ist es möglich, dass ihr mit anderen Leuten gemeinsam (bspw. eurer Politgruppe) ein Bild macht. Denkt immer an die Kerze und den Hashtag! Wichtig ist uns, dass keine Parteifahnen auf den Bildern zu sehen sind. Cool wäre es, wenn Ihr ein paar Zeilen zu Eurem Bild dazu schreiben würdet und den Ort nennt, an dem das Bild aufgenommen wurde. Die Zeilen können z.B. so aussehen:

Wir fordern die Umsetzung der Istanbul-Konvention in Thüringen und damit ein Ende der Gewalt an Frauen. Du auch? Dann mach ein Bild mit einer Kerze und #gewaltstoppen. Lasst uns Bilder aus ganz Thüringen sammeln und damit zeigen, dass Gewalt an Frauen überall stattfindet. Das muss aufhören, jetzt ernsthaft! 
Du willst mehr zur Istanbul-Konvention wissen? Schau mal hier: https://www.facebook.com/1557788141174901/posts/2546449302308775/
Schickt Eure Bilder am besten direkt zu uns. Ihr könnt unsere E-Mail-Adresse „frauenkampftagth@gmail.com“ nutzen oder uns die Bilder direkt auf Social Media zukommen lassen. Bedenkt bitte, dass ihr mit der Zusendung Eurer Fotos automatisch das Einverständnis gebt, dass wir es auf unseren Kanälen streuen dürfen. Auch könnt ihr die Bilder selbst auf Instagram posten und den von uns verwendeten Hashtag dazu angeben. Wenn Ihr neugierig seid, wie so ein Foto aussehen könnte, dann schaut doch mal hier: https://www.facebook.com/1557788141174901/posts/2553036878316684/
Wir freuen uns auf die Fotos von Euch!
Außerdem möchten wir am 25. November, dem Internationalen Tag gegen Gewalt gegen Frauen, die Organisatorinnen* aus den Gewaltschutzeinrichtungen in Erfurt bei der jährlichen Aktion unterstützen und mehr Menschen zur Teilnahme gewinnen. Die Aktion besteht daraus Kerzen für Frauen, welche Opfer von Gewalt wurden, anzuzünden und im öffentlichen Raum auf die Problematik aufmerksam zu machen. Die Aktion beginnt 17 Uhr am Erfurter Fischmarkt. Lasst uns gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen – kommt am 25. November auf den Fischmarkt!

Ausgehend von der Konvention haben wir gemeinsam mit Vertreterinnen der Landesarbeitsgemeinschaften Frauenhäuser und Frauenzentren Forderungen und Maßnahmen für Thüringen entwickelt. Wir wollen die neuen Abgeordneten des Thüringer Landtags (außer die der AfD) auffordern, die Istanbul-Konvention umzusetzen. Die Forderungen findet ihr im Anhang.

Wir wissen, dass auch aus fachspezifischen Kreisen der Gewaltschutzstrukturen in Thüringen Initiativen für die Umsetzung der Istanbul-Konvention geplant sind. Das finden wir super, denn so wird die Forderung von verschiedenen Seiten in Politik und Öffentlichkeit gebracht. Zukünftig wollen wir uns mit den entsprechenden Initiator*innen treffen und hoffen, dass wir uns gegenseitig unterstützen können und in unseren jeweiligen „Sphären“ für das gemeinsame Ziel eines besseren Gewaltschutzes arbeiten.
Möchtet ihr die Kampagne unterstützen? Alle Unterstützer*innen werden wir online und wahrscheinlich auch in Print-Form auf einem Flyer veröffentlichen. Ihr unterstützt die Kampagne natürlich auch, wenn ihr die sharepics teilt, euch den Forderungen anschließt und zu einer höheren Aufmerksamkeit beitragt.
Wenn ihr Fragen habt, dann schreibt uns gerne.
Mit solidarischen Grüßen
die Aktiven von Frauen*kampftag Thüringen

Details

Datum:
25. November