Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hamburg: Streikcafé

6. März @ 12:00

Streikcafé, Arrivati Park, Neuer Pferdemarkt
ab 12 Uhr, den ganzen Tag kollektives Faulenzen

Die Demo zum 8. März, dem „Internationalen Frauenkampftag“, steht vor der Tür!
An diesem Tag gehen wir als Frauen, Lesben, trans, inter und nicht-binäre Personen (FLINT*) auf die Straße, um unsere Erfahrungen und die gesellschaftlichen Missstände sichtbar zu machen, denen wir täglich ausgesetzt sind. Dieses Jahr wollen wir nicht nur demonstrieren, sondern auch streiken!

Unsere Arbeit wird noch immer gering geschätzt und unsichtbar gemacht: Durchschnittlich verdienen wir 22% weniger als cis-Männer [1]. Zuhause übernehmen wir unzählige Stunden an unbezahlter Erziehungs-, Haushalts- und Pflegearbeit. Im Alter sind wir häufig von Armut betroffen, weil wir mit unserer Rente nicht über die Runden kommen. Wie selbstverständlich sollen wir die emotionale Unterstützung aller Menschen in unserem Umfeld leisten und im Zweifelsfall dabei unsere eigenen Bedürfnisse zurückstellen. So verschieden wir sind, wir sind alle Arbeiter*innen! Ob mit Kugelschreiber, Schraubenschlüssel, Computer oder Besen in der Hand, ob wir dafür Lohn bekommen oder nicht: Von uns wird erwartet, dass wir klaglos, unbeachtet und bereitwillig alle diese Arbeiten übernehmen. Was uns also vereint, ist die Kraft unsere entlohnte und nicht entlohnte Arbeit niederzulegen!

Am Freitag, den 6. März wollen wir deshalb kollektiv nichts tun, die Spülbecken voll und die Bürostühle leer lassen, zusammenkommen und uns Zeit füreinander nehmen.
Gemeinsam als Frauen, Lesben, trans, inter und nicht-binäre Personen (FLINT*) wollen wir öffentlich sichtbar werden und Raum einnehmen. Deshalb treffen wir uns ab 12 Uhr im Arrivati-Park zum Streikcafé an der frischen Luft. Bringt Sitzgelegenheiten und genügend warme Sachen mit!

Für Musik, warme Getränke und Snacks ist gesorgt.

[1] Cis-Männer sind die Männer, die schon bei ihrer Geburt als Männer eingeteilt wurden und sich damit identifizieren. Auch Trans-Männer sind Männer, haben aber nicht die gleichen Privilegien, sondern erfahren Unterdrückung.

Details

Datum:
6. März
Zeit:
12:00