Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen für 5. März 2019

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

18:30

offene Frauen*streik Vollversammlung // Berlin

5. März @ 18:30
Skalitzer Str. 6, Skalitzer Straße 6
Berlin,
+ Google Karte

Es ist nie zu spät beim Frauen*streik mitzumachen! Snacks und Getränke zum teilen sind willkommen<3. Wo? Aquarium, Skalitzer Str. 6 (U Kottbusser Tor) Wann? Am Dienstag, den 5. März um 18:30 Uhr Kinder können gerne mitgebracht werden; wenn ihr eine Begleitung (für Kinder oder Angehörige) zu hause bezahlen müsst, sammeln wir gemeinsam Geld um die Kosten zu erstatten! Keine soll Zuhause bleiben, wenn sie eigentlich Politik machen will. Die Vollversammlung findet auf Deutsch statt - Flüsterdolmetschung ins Englische, Spanische, Französische und Farsi (unter anderem) können wir spontan vor Ort solidarisch organisieren! Wenn Genossinnen* von euch Dolmetschung benötigen und kommen wollen, könnt ihr uns auch davor Bescheid geben per Mail, das macht die Orga etwas leichter.

Mehr erfahren »

19:00

„Ihr Kampf ist unser Kampf“ Filmscreening & Diskussion *** BERLIN ***

5. März @ 19:00 - 21:00
Bandito Rosso, Lottumstraße 10a
Berlin, Berlin 10119 Deutschland
+ Google Karte

  WILDER STREIK – DAS IST REVOLUTION   1973 fand bei der Automobilzulieferfirma Pierburg in Neuss ein Streik von Frauen* statt, ohne dass eine Gewerkschaft offiziell zum Streik aufgerufen hatte. Der Streik wurde vor allem von migrantischen Frauen* geführt. Die Polizei ging mit brutaler Gewalt gegen die Streikenden vor. Der Polizeidirektor bezeichnete den Streik in einem Interview als „wilde Revolution“. Fünf Tage lang wurde gestreikt für eine Stundenlohnerhöhung um eine Mark und die Streichung der Leichtlohngruppe 2, in der vor allem Frauen* beschäftigt waren und schlecht bezahlt wurden. Die Frauen* bei Pierburg arbeiteten für 4,70 DM pro Stunde am Fließband im Akkord. Der 40-minütige Film „Ihr Kampf ist unser Kampf“ ist 1973 in enger Absprache mit den Streikenden entstanden und wurde als Öffentlichkeitsarbeit für und mit der Belegschaft und dem Betriebsrat produziert.   Wir zeigen den Film und wollen im Anschluss gemeinsam darüber diskutieren. Wir wollen zudem in einem Input aufzeigen, dass die Ursache für Ausbeutung und Unterdrückung nicht nur der Kapitalismus ist, sondern auch Rassismus und Patriarchat und wir wollen die Verknüpfung der drei Herrschaftsverhältnisse verdeutlichen. Außerdem gibt es letzte Infos zum Frauen*streik.  

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren