Podcast

 

Her mit dem schönen Leben

Ein Podcast vom Feministischen Streik Berlin in Kooperation mit Kali Feminists.

Als Feministin im Kapitalismus leben – was bedeutet das? Die Arbeit von Frauen und Queers ist das unsichtbare Fundament auf dem unsere Gesellschaft gebaut ist. Hausarbeit erledigen, Kinder versorgen, alte oder kranke Menschen pflegen – es sind Frauen und Queers die den Großteil dieser Arbeit erledigen und sie wird meistens wenig oder gar nicht bezahlt. Warum ist das so? Was hat das mit Migration, Rassismus und kapitalistischer Ausbeutung zu tun? In unserem Podcast gehen wir diesen und mehr Fragen nach, treffen inspirierende Frauen* und Queers und lernen, wo es überall schon Kämpfe gibt für ein gutes Leben für alle – und wie wir Teil von ihnen sein oder werden können.

Zur ersten Folge: „Das System ist krank und es macht auch krank“

Wie sieht ein Arbeitsalltag im Krankenhaus nach Jahren neoliberaler Politik aus und wie laufen die Kämpfe für bessere Arbeitsbedingungen? Hat sich nach Klatschen und Lobreden in der Corona-Krise etwas verändert? Wie funktioniert überhaupt ein Streik im Krankenhaus?

Selvi und Ella von der Gruppe Kali Feminists sprechen mit der Krankenpflegerin und aktiven Gewerkschafterin Silvia Habekost über Arbeiten und Streiken im Krankenhaus, politischen Streik und darüber, was wir tun können, um in der Gesellschaft zu leben, die wir wollen.