Berlin

Wie organisiert sich der Frauen*streik Berlin?

1. Offene Treffen

Es gibt offene Treffen, bei denen von den laufenden Aktivitäten berichtet wird, Fragen gestellt und Erfahrungen eingebracht werden und die anstehenden Vorhaben diskutiert werden können. Bisher haben drei große offene Treffen stattgefunden. Die Treffen sind offen für alle Frauen, Lesben, Transpersonen und Inter*, die sich an einem „Frauen*streik“ beteiligen wollen. Du kannst dich bei den offenen Treffen in den Berlin-weiten Email-Verteiler eintragen, über den die wichtigsten Infos zum aktuellen Stand geschickt werden: Ankündigungen für offene Treffen, außerplanmäßige Treffen oder sonstige wichtige Hinweise.

2. Arbeitsgruppen (AGs)

Die Aktivist_innen beim Frauen*streik organisieren sich in AGs. Alle Arbeitsgruppen freuen sich über neue Leute! Bisher gibt es:

AG Aufruf

AG bundesweite Vernetzung

AG internationale Vernetzung

AG Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

AG Protestformen

AG Mobilisierung

AG Gewerkschaften/Betriebliche Kämpfe

AG Finanzen

Außerdem könnt ihr neue Arbeitsgruppen zu Themen, die euch fehlen, gründen.

Woher weiß ich, wann und wo sich die AG trifft, in der ich mitmachen möchte?

Die AG-Treffen werden auf den jeweiligen Email-Listen der AGs ausgemacht. Ihr könnt an frauenstreik@gmail.com schreiben, wenn ihr in einer der AGs mitmachen wollt. Es kann ein paar Tage dauern, aber dann solltet ihr eine Antwort bekommen, mit einem Kontakt oder, falls ein Treffen bereits feststeht, einem Datum, Uhrzeit und Ort. Wir bemühen uns, AG-Treffen, die feststehen, über die Frauenstreik-Website zu veröffentlichen (https://frauenstreik.org/).

3. Koordinierungskreis (KoKreis)

Der Koordinierungskreis ist dafür da, die verschiedenen Arbeitszusammenhänge zu koordinieren und einen Überblick über die Aufgaben zu haben. In der Regel berichten hier die jeweiligen Mitglieder aus den AGs, klären Fragen und bereiten die offenen Treffen vor. Entscheidungen, die bei den Kokreis-Treffen getroffen werden, können den gesamten Frauen*streik Berlin betreffen. Im Kokreis kann jede mitmachen, die in einer AG ist und Lust und Kapazitäten hat, sich intensiver in den Frauen*streik einzubringen. Die Treffen finden ein bis zwei Mal im Monat statt. Es gibt einen separaten Email-Verteiler für den Koordinierungskreis.

Ich bin in einer feministischen Gruppe. Wie können wir Teil des Frauen*streiks werden?

Ihr könnt rausfinden, welche AG für euch besonders interessant ist und dann mit einer oder mehreren Personen zu den Treffen kommen und dort regelmäßig mitarbeiten. Vielleicht habt ihr auch ein Thema, zu dem ihr bereits intensiver arbeitet und das ihr in den Frauen*streik einbringen oder stärker machen wollt wie sexualisierte Gewalt, queere Themen, reproduktive Rechte oder Care-Arbeit. Dann könnt ihr zum Beispiel selbst eine AG gründen. Oder ihr habt nur ein einmaliges Anliegen und wollt beispielsweise einen Workshop, eine Protestaktion, eine Versammlung oder einen Filmabend mit dem Frauen*streik umsetzen. In diesem Fall wendet ihr euch am besten an die AG, die zu eurem Thema passt.

Ich bin in einer gemischten linken Gruppe und möchte mich am Frauen*streik beteiligen. Wie können wir beim Frauenstreik dabei sein?

Ihr könnt als einzelne Frauen* an AG-Treffen und im Koordinierungskreis teilnehmen. Da der Frauen*streik Berlin ausdrücklich Männer dazu aufruft, den Streik in den Bereichen Mobilisierung und Infrastruktur (zum Beispiel durch die Organisation von Kinderbetreuung für die offenen Treffen, Plakatieren, es Frauen* ermöglichen, dass sie an feministischer politischer Organisierung teilhaben können) zu unterstützen, könnt ihr das in eurer Gruppe vorschlagen. Wir bemühen uns, ein bis zwei Mal im Monat über Social Media und die Website eine Liste zu veröffentlichen, was noch gebraucht wird.

Ich habe eine Idee (ein Konzert, eine Vernetzungsmöglichkeit, eine Mobilisierungsveranstaltung, eine Aktion zur Unterstützung eines Arbeitskampfs, ein Videoclip…), aber keine Zeit, regelmäßig zu den Treffen zu kommen und für mehr Dinge Verantwortung zu übernehmen. Wie kann ich mich trotzdem beteiligen und meine Idee umsetzen?

Dafür macht es Sinn, erst mal rauszufinden, welche AG sich für deine Idee interessieren könnte und sie dort vorzustellen, indem du einmalig an einem Treffen teilnimmst. Falls sich genügend Frauen* finden, die deine Idee unterstützen, kannst du sie über Email oder telefonisch in Absprache mit den anderen umsetzen. Dafür solltest du, solange ihr an dem Projekt arbeitet, auf dem Email-Verteiler der AG sein.

Ich habe ein bisschen Zeit und möchte etwas tun, kann aber nicht zu regelmäßigen Treffen kommen. Wie kann ich Teil des Frauen*streiks sein?

Wir bemühen uns, ein bis zwei Mal im Monat über Social Media und die Website eine Liste zu veröffentlichen, was noch gebraucht wird. Das sind Aufgaben, die man übernehmen kann, auch ohne regelmäßig zu den AG-Treffen zu kommen. Wenn du Frauen* kennst, die mehr Zeit haben als du und sich für den Frauen*streik interessieren, kannst du sie auf uns verweisen.